Investment- und Asset-Management

Unser Ankaufsprofil

Investiert wird ausschließlich in deutschen Städten und Metropolregionen, die einer wirtschaftlich und demographisch positiven Entwicklung unterliegen. Die Wohnstandorte liegen in zentralen, mittleren bis sehr guten Wohnlagen und verfügen über eine gute bis sehr gute Nahversorgung und ÖPNV­-Anbindung. Zielobjekte sind Mehrfamilienhäuser, Wohnanlagen und Reihenhäuser mit deutlich untergeordnetem Gewerbeanteil, wobei der lnvestitionsfokus auf Neubauprojektierungen oder Bestandsimmobilien in gutem baulichem Zustand und ohne nennenswerten Leerstand liegt. Abweichungen hinsichtlich der Qualität der Lage sind bei entsprechenden Marktopportunitäten möglich. Zur Vermeidung von Klumpenrisiken liegt das lnvestitionsvolumen zwischen 10 und 40 Mio. Euro

Das Investitionsprofil der Gesellschaft erhalten Sie hier: Anforderungsprofil 2017

Wie wir arbeiten

Sowohl in der Akquisition als auch im Asset-Management verfügt die Hypoport Invest über ein Netzwerk ausgewählter lokaler Kooperationspartner aus verschiedenen Leistungsbereichen. So wird im engen Austausch die größtmögliche Marktnähe an allen Zielstandorten gewährleistet. Darüber hinaus greift die Hypoport Invest im Rahmen ihrer Konzernzugehörigkeit auf die Ressourcen des Schwesterunternehmens, der DR. KLEIN Firmenkunden AG, zurück. Dies ermöglicht eine ausgewogene und zusätzlich risikominimierende Kombination aus Finanzierung und Investition sowie Marktnähe in der Objektakquisition. Damit ist eine hohe Leistungsfähigkeit an sämtlichen deutschen Investitionsstandorten gewährleistet.

Großen Wert legt die Hypoport lnvest auf die Nachhaltigkeit von Wohnraummieten, um nicht nur dem Mieter ein bezahlbares Wohnen zu ermöglichen, sondern auch, dem Anleger eine auf Sicherheit angelegte lmmobilie zuzuführen. Eine wertorientierte Entwicklung der Immobilien wird dabei durch das Fondsmanagement der Gesellschaft gewährleistet, während für das Objektmanagement bevorzugt Wohnungsunternehmen mit ihrer lokalen Expertise als Partner eingebunden werden.

Eine flache Hierarchiestruktur mit kurzen Entscheidungswegen ermöglicht ein flexibles Agieren im Markt. Von der Akquisition und Strukturierung über die Umsetzung bis hin zum aktiven Management der Immobilien liegt alles in einer Hand.